Gardekapelle Freistadt

Gardekapelle

Musik ist historisch mit der Garde verbunden und bereits im 18. Jahrhundert wurden neben dem Infanterieregiment auch die Musiker des Bürgerkorps erwähnt. Seit 1923 ist die Gardemusik eigenständig, nachdem sich die Stadtmusik abgespalten hat. Im Jahr 1958 wurde die Kapelle wieder eingerichtet, zuerst als Musikkapelle des Kamaradschafsbundes, nach der Neugründung der Bürgergarde zusätzlich als Gardemusik.

Heute umfasst die Musikkapelle 40 Musiker, deren Erkennungszeichen ein weißer Federbusch am Hut ist und regelmäßig an Veranstaltungen, wie Fronleichnamsumzug, Petersfeuer oder dem Frühschoppen des Kameradschaftsbundes teilnimmt.